Nächste Geburtstage:
15.3: Marc Schramm
2.4: Andreas Eipper

Street-Tigers Nebringen


Sind wir zu stark, seid ihr zu schwach

News

2. Platz in Lauffen

Ein prima Turnierergebnis erreichte man beim Jubiläumsturnier der Red Foxes Lauffen.
Da man morgens großen Personalmangel hatte, war erst kurzfristig möglich am Turnier teilzunehmen, was auch daran lag, dass sich der Ausrichter sehr bemüht hatte, den Spielplan noch so umzuändern, dass bei 3 der 5 Vorrundenspiele unsere Nachzügler mitspielen konnten.
Der Reihe nach:
Mit einem eindrucksvollen 4:0 gegen die Mad Dogs Dunningen eröffnete man das Turnier. Im 2. Spiel traf man dann auf den starken Gastgeber aus Lauffen, gegen die man in einem ausgeglichenen Spiel dass Nachsehen hatte. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr reichte, damit die Red Foxes mit 1:0 gewinnen konnten.
Anschließend hatte man 3 neue Spieler mit denen man 3 Spiele in Folge bestreiten musste.
Gegen die Travelwings Kindergarten sah es lange nach einem 0:0 aus, bis sich Christian Mäder ein Herz nahm, die komplette Abwehr ausspielte und einlochte. Daraufhin gelangen noch 2 weitere Treffer.
Nun traf man auf die Cool Runnings. Hier verschlief man komplett den Beginn des Spiels und lag mit 0:2 hinten. Die Schlussoffensive kam leider zu spät, weswegen man nur noch einen Treffer erzielen konnte.
Nicht verlieren war dann die Devise im letzen Gruppenspiel gegen Klettgau. Nach klugen Pässen von Jan Ritterbusch konnte dies mit einem 2:0 Sieg erreicht werden.

Im Halbfinale traf man dann abermals auf die Cool Runnings. Diese gingen zwar wieder recht früh mit 2:0 in Führung aber die Street Tigers kämpften sich zurück. In einem harten unfairen Spiel wurde man für das Engagement belohnt und rettete sich ins Penaltyschießen. Christian Mäder traf als einzigster, während der Aushilfsgoalie klasse hielt--> Finale.

Im Finale traf man dann auf den Gastgeber und erstmals mit einem eigenen Goalie. Marc Müller stellte sich trotz Knieproblemen ins Tor. Nachdem Andreas Eipper gleich zu Beginn die Führung erzielt hatte, entwickelte sich ein ansehnliches ausgeglichenes Spiel in dem es mit 1:1 ins Penaltyschießen ging. Wiederum traf nur Christian Mäder, was diesmal aber dann nicht für den Sieg reichte.

Alles in allem trotzdem ein großer Erfolg für die Street Tigers.

In dem Sinne vielen Dank an die Red Foxes Lauffen für ein prima organisiertes Turnier und auch für die Ausleihe des stärksten Goalies des Teilnehmerfeldes.
Derselbe Dank gilt den Travelwings Kindergarten und den Cool Runnings die uns ebenfalls ihren Goalie zur Verfügung gestellt hatten.

Am kommenden Sonntag gilt es nun die starke Leistung zu bestätigen.


Verfasser: Marc